2. Platz beim MOOT COURT Zivilrecht

2. Platz beim MOOT COURT ZIVILRECHT für CHG-Team

Am 23.01.2020 fand im Schwurgerichtssaal des Landesgerichtes Innsbruck die Schlussverhandlung des Moot Courts aus Zivilrecht 2019/20 statt, bei der 6 Teams gegeneinander antraten. Der prominent besetzte Richtersenat bestand aus Hon.-Prof. Dr. Christoph Brenn, LL.M., Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper und dem Vizepräsidenten der TRAK RA Dr. Christian Winder, MBL.

Das von unserer Kanzlei – namentlich von RA Florian Müller, LL.M. und RA Dr. Daniel Tamerl – betreute Team, bestehend aus Carina Unterlechner, Elisa Waldauf und Phillip Wilhelm, zeigte eine beeindruckende Leistung und überzeugte bei ihrem Fall „Schwere Geburtskomplikationen“ sowohl das anwesende Publikum als auch den Richtersenat mit ihrem Fachwissen und ihrer rhetorischen Leistung. Letztlich mussten sich Carina Unterlechner, Elisa Waldauf und Phillip Wilhelm nur einem Team geschlagen geben, sie belegten den ausgezeichneten zweiten Platz.

Wir gratulieren unserem Team dazu recht herzlich und bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit.

Herzliche Gratulation auch an alle anderen Teams und die Veranstalter der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck zu dieser gelungenen Veranstaltung. Wir sehen uns beim Moot Court 2020/21!

Foto oben: CHG-Anwalt Daniel Tamerl, Phillip Wilhelm, Carina Unterlechner, Elisa Waldauf, CHG-Anwalt Florian Müller